eine kurze geschichte

Wie Alles begann

Nach 17-jähriger Zugehörigkeit zur CDU und nach fünf Jahren Mandatsausübung in der Bürgerschaft trat ich im November 2007 aus der CDU aus. Die Fesseln des Fraktionszwangs und auch eine allgemeine Unzufriedenheit über einige Akteure in der Lübecker CDU führten zu diesem wohlüberlegten Schritt, der mir sicher nicht leicht gefallen ist. Eigentlich wollte ich mich danach aus der Politik zurück ziehen.

Durch Motivation und auf Zuspruch zahlreicher Lübecker Bürger/innen und mit der Unterstützung einer kleinen Truppe gelangten wir zu der Überzeugung, den Wählerinnen und Wählern als Alternative zu den etablierten Parteien eine unabhängige Wählergemeinschaft anzubieten. Unabhängig von Statuten und Grundsatzprogrammen wollen  wir unsere Politik nach dem örtlichen Bedarf unserer Stadt ausrichten. Unabhängig und frei wollen wir allein dem Wohl unserer Stadt dienen, den Fraktionszwang ablehnen und das Mandat allein nach  Wissen und Gewissen  ausfüllen. Über eine öffentliche Einladung fand am 27. März 2008 die Gründungsveranstaltung mit Wahl des Vorstandes statt, am 1. April 2008 folgte die Listenaufstellung und die Besetzung der Wahlkreise und nur knapp  zwei Monate später erzielten wir 11,3 % bei der Kommunalwahl. Für das in uns gesetzte Vertrauen danken wir den Lübeckerinnen und Lübeckern herzlich. Unsere politischen Mitbewerber prophezeiten uns sechs Monate Existenz, nun sind es schon über neun Jahre, in denen wir uns in Lübeck politisch einbringen, und es werden noch viele  Jahre folgen.



Ihre Astrid Stadthaus-Panissié


Werden Sie Mitglied!

Bürger für Lübeck (BfL)
UNABHÄNGIGE WÄHLERGEMEINSCHAFT
IN DER HANSESTADT LÜBECK

Vorsitzender:
Lothar Möller
Am Langen Berg 7,
23569 Lübeck

Mobil: 0162-1928805

E-mail: moeller@buerger-fuer-luebeck.de

 

Folgen Sie uns!

Spendenkonto

Bürger für Lübeck
IBAN: DE54 2309 0142 0005 3678 16
Volksbank Lübeck
BIC: GENODEF1HLU